Meine Geschichte

Ja dann erzähle ich mal, wie alles angefangen hat;-)
Während meines Studiums habe ich in Köln in einem Designgeschäft gearbeitet,
nach Studienabschluss wurde ich dann dort auch fest übernommen und die Idee zu einem eigenen Laden reifte.
Da ich meinem Chef keine direkte Konkurrenz machen wollte, schließlich wollte ich einige Lieferanten + Produkte mit nehmen,
kam ich auf Bonn als Standort. Ich selber hatte auch schon mal dort gelebt, um etwas mehr Ruhe für mein Studium zu haben (lach, Kölle halt), daher kannte ich mich etwas aus und wusste, dass ich mich in Bonn wohl fühlen würde.
Und dann ging alles sehr schnell, denn bei meinem ersten Bummel durch Bonn entdeckte ich das ideale Ladenlokal für mein erstes ideenreich. Innerhalb von 6 Wochen wurde mein Plan in die Tat umgesetzt. Die Einzelheiten spare ich Ihnen mal lieber, es waren genügend schlaflose Nächte in dieser Zeit. Am Besten zeigt sich das in meiner Lebenskünstlerqualität, da ich um den Laden zu finanzieren mein fast komplettes Hab und Gut in den Laden schaffte, um erstens auch dort wohnen zu können falls es knapp werden sollte und zweitens alles auch verkaufen zu können damit es eben nicht zu knapp werden sollte.
Hat funktioniert;-)

Ein paar Jahre später fiel dann die Entscheidung nach Essen zu gehen, auch weil mein Lebenspartner, mir damals noch unverständlich, zurück in das Ruhrgebiet wollte. Nun auf der Suche im Ruhrgebiet nach einem neuen passendem Ladenlokal und natürlich auch einer neuen Bleibe hat es mich einfach erwischt. Ich fand sowohl privat als auch für das ideenreich nicht nur die absolut passenden Räumlichkeiten, sondern die absolut sympathischsten Vermieter, die ich je hatte. Die Menschen gaben den Ausschlag. Ich war von jetzt auf gleich ein Kind im Pott. Egal ob es meine Renovierer, die Bäckersfrau, die und der Bankberater, das Ordnungsamt, die Nachbarn waren, es klickte! Sicher habe ich mir viele Freunde in Bonn erhalten und ganz gewiss ist Bonn eine tolle Stadt, aber was kann man gegen Liebe tun;-)
Klingt schmalzig, aber gehen Sie mal am Baldeneysee spazieren, quasseln Sie mit Ihrem Metzger oder sagen einfach dem Busfahrer Hallo oder stellen Sie sich in irgendein Büdchen, dann wissen Sie wie spannend normal es hier sein kann. Hömma gehört jetzt auch zu meinem Wortschatz.

Von Anfang an hatte ich im ideenreich auch schon Eigenkreationen im Angebot. Ich bin halt ein Mensch, der kreativ sein muss, ansonsten fehlt eben ein riesen Stück meines Lebens. Eine meiner Prinzipien von Beginn an war, dass ich faire und qualitativ wertige Produkte anbieten wollte und auch ehrlich und offen meinen Kunden gegenüber treten wollte. Glauben Sie mir, die Realisierung und besonders mir treu zu bleiben war nicht einfach, zu viele Verlockungen von Billigware mit extremer Gewinnspanne läuft Ihnen dabei über den Weg. Aber keine Sorge auch das hat funktioniert und der Beste Beweis dafür ist unsere Eigenproduktion STADT-LAND-POTT. Da kann ich mich kreativ austoben und die Menschen im Ruhrgebiet mit einbinden. Aber um dies zu ermöglichen, musste auf Dauer das ideenreich in Bonn schließen, es wurde mir einfach zu viel.

Ganz ehrlich: ich habe mich nicht selbstständig gemacht um reich zu werden, sondern viel mehr um Spaß und Freude an meiner Arbeit zu haben! Und jetzt mit einem Laden in Essen und der Eigenproduktion entwickelt es sich genau wieder dahin. Das ideenreich und STADT-LAND-POTT sind im Kommen und erfreuen hoffentlich nicht nur mich;-) Nennen Sie mich Idealist und ich antworte: in meinem ideenreich darf ich das! Jetzt ist es genauso wie ich es geplant hatte, in meinem ideenreich wird niemand veräppelt, keiner diskriminiert, hier ist jeder mehr als ein oberflächlicher Kunde. Mein Privat- und Geschäftsleben sind nicht mehr trennbar, natürlich macht mich das auch angreifbar und sicherlich auch manchmal arg menschlich, aber hey so authentisch ist das eben hier im Pott! Und das ist auch gut so! In diesem Sinne auf noch viele, viele Begegnungen im ideenreich und DANKE dafür, dass es zu funktionieren scheint!!!

Herzlichen Gruß
Michael Pütz

p.s.: und ein Küssi speziell für Dom;-)